Aggregatoren (2) – Google +Sparks als Gesprächsstoff-Tanker

17Jul11


„Lieber geh‘ ich nackt zum Stadtfest, als mich mit dem zu unterhalten!“ – Mit manchen hat man einfach nichts zu reden. Die Interessen sind komplett verschoben. „Schönes Wetter heute – und tschüß“, liest man in sozialen Netzwerken selten, denn man teilt nur das, was einem gefällt. So entstehen Gruppen die über die skurrilsten Dinge quatschen. Hundeshows, Gruppensex oder Modelleisenbahnen – zum Beispiel. Die Herausforderung: Selbst etwas originelles beitragen. Etwas teilen, was nicht tausend Leute vor mir geteilt haben. Da kommt Google Plus Sparks ins Spiel.

Gesprächsstofftank wieder aufzufüllen

Die Idee ist simpel und schon vor Google Plus wurde sie im Umfeld diskutiert: Filtere den allgemeinen Nachrichtenfluss nach deinen Interessen – also Frauen-WM oder Lametta. Das passt natürlich schon zu einem Social Network, dass wir aber alle so wenig zu reden haben, dass wir ständig zu Sparks huschen um unseren Gesprächsstofftank wieder aufzufüllen, bezweifle ich doch sehr.

Zurück zum Thema: Hier geht’s ja um Aggregation und das macht Sparks wunderbar. Interesse der Sparksleiste hinzufügen – lesen. Eigentlich ist es nicht anderes als Google News – nur live.

Man findet Sparks einfach in der linken Seitenleiste von Google+. So lässt sich das Interesse an „Gummistrumpfstricker“ hinzufügen und Sparks sucht. Die Filter kann man natürlich optimieren. Die bekannten Methoden aus der Google Suche greifen auch bei Sparks: „site:boxen.de Brautkleid“ als Beispiel, ergibt nichts – wahrscheinlich. Denn es gibt alles was auf der Website boxen.de mit Brautkleidern zu tun hat aus. Ein weiteres Interesse lässt sich hinzufügen: „bekannte (Autosattler OR Korbflechter)“ und so weiter.

Leider kann man die Interessen nicht so einfach mixen. Das ist ein kleines Manko von Google Plus insgesamt.

Keine Google+ Einladung? Lösung: Mail an mich oder Comment.

Morgen gibt’s den bisher recht unbekannten Curator von BuzzRank. Schüß!

Links zum Thema: (1), (2).

Videos
Öffentlich von Google:

Galileo – schon recht gut erklärt:

Advertisements


No Responses Yet to “Aggregatoren (2) – Google +Sparks als Gesprächsstoff-Tanker”

  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s